No Motivation at all !

Donnerstag, 21. November 2013 | | 0 Kommentare

Kennt ihr diese Tage an denen ihr einfach nur entspannen wollt?
Ihr kommt von der Schule heim, esst was Mama euch auf den Tisch stellt, oder den Döner den ihr euch unterwegs noch geholt habt und danach eigentlich Hausaufgaben machen müsst, aber einfach nicht könnt?
Augen zu und durch, denkt man sich. Man packt seine Schulsachen aus, liest die erste Aufgabe und prompt schaut man aus dem Fenster und denkt über tiefgründige, romantische und düstere Dinge nach, die man vorher nie hinterfragt hat.

Warum können wir uns nicht von einem Ort zum anderen, beamen?
Wieso erhöht die Deutsche Bahn jedes Mal ihre Preise, wenn sie doch eh ständig Verspätung und Zugausfälle hat?
Wer hat diese, nach Monopoly-Geld aussehenden 5,-€ Scheine designt?
Wird es noch einen offiziellen 8. Teil von Harry Potter geben?
Wieso sind wir so Social Media geil?
Wieso bestreiten die Opfer das, wenn doch gerade sie, die Schlimmsten sind?
Wie definiert man einen Hipster?
Warum verlieren unsere Mobilen Telefone so extrem an Qualität?

Noch immer sind die Hausaufgaben nicht gemacht und man sucht noch verzweifelt nach einem Praktikumsplatz.
Und die Motivation?
Die galoppiert lachend und winkend an uns vorbei.

So eine Bitch.

Quote of a day

Sonntag, 17. November 2013 | | 0 Kommentare

 
People who are crazy enough to think they can change the world, are the ones who do.

New York Knigge : Restaurants+Tip(p)s

Samstag, 16. November 2013 | | 0 Kommentare




Hello People da draußen, 

nun war ich 12 Tage an der Ostküste. Genauer gesagt in New York/Manhattan und in Washington D.C.
 
Es war mein zweites mal in den Staaten, trotzdem lerne ich immer wieder dazu. Ich habe viele deutsche Touristen in Restaurants oder Cafés gesehen, die sich die Haare zusammengerauft haben beim Anblick ihrer Rechnung. Das lag wahrscheinlich daran, dass sie mit einem niedrigeren Preis gerechnet haben und gar nicht wussten, dass die Amis die Mehrwertsteuer erst im Nachhinein mit einberechnen.
Hier ein paar kleine Tipps worauf ihr achten solltet und die euch bestimmt dem einen oder anderen weiterhelfen!

1. Trinkgeld ist Pflicht!
- Die Löhne in den Staaten, sind echt niedrig für z.B Jobs wie Kellern oder eine Standverkäuferin.
  Hier gilt auch : 15% - 20% vom Gesamtbetrag.

2. Sprecht wenigstens ein wenig Englisch...
- ...oder auch Spanisch. Die Bedienung hat es manchmal echt schwer mit Fremdsprachen aber Englisch gilt ja als Weltsprache Nr. 1!

3. Bitte keine unerwünschten Extras
- Ihr wollt eigentlich kein teures Menü? Dann sagt Nein. Sobald die Bedienung euch fragt ob ihr Pommes, ein Getränk oder was dazu haben möchtet, sagt Nein.

4. Ich möchte gerne am Fenster sitzen
- Wenn ihr den Wunsch äußert, dass ihr am Fenster sitzen möchtet anstatt mitten im Raum neben einer Topfpflanze, kann es schon einmal vorkommen, dass der Kellner euren Wunsch auch berechnet. Das wären dann 5 - 20$ Extra.

5. Hallo, ich möchte aber nicht soviel Trinkgeld zahlen!
- Leider gibt es eine Richtlinie, was das Trinkgeld belangt. 15%  - 20% sind Ideal. Aber, seit nicht geizig mit dem Trinkgeld. Andere Menschen müssen ihr Geld auch irgendwie verdienen. Je freundlicher, umso höher das Trinkgeld. 

6. Hey, der nette Kellner winkt uns zu sich! 
- Hier gilt es eigentlich : Fernhalten! 
Sobald euch ein Kellner zu sich herwinkt, dann macht einen großen Bogen um ihn. Es sei denn, ihr möchtet viel Geld für schlechtes Essen bezahlen.

7. Was ist das denn?
- Nicht schüchtern sein! Die Amerikaner stehen auf selbstbewusste Menschen. Wenn ihr fragen zu einem Gericht oder Getränk habt, fragt! Sonst können böse Überraschungen folgen. 

8. Ey, das ist hier! 
- Um möglichst günstig und gut zu essen, klickt euch vorher im Internet einmal durch verschiedene Food Blogs. 

9. Schluckspecht?
- Um den Hohen Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden, bringen euch die Kellner, als Serviceleistung, ein Becher Wasser. Mein Tipp? BLOSS NICHT TRINKEN!!! Es sei denn, ihr steht auf Leitungswasser mit Chlorgeschmack. Bestellt euch lieber ein Flaschengetränk! Denn selbst die Coke oder die Fanta wird meistens mit Leitungswasser vermischt...

10. Streitet euch nicht mit dem Hausherren
- Bloß keine Diskussion starten wenn ihr euch ungerecht behandelt fühlt. Diesen Kampf könnt ihr nicht gewinnen. Peinlich wird es, wenn ihr von Officers herausgeführt werdet...
 
 
 


Generell ist das Leben, Essen, Schlafen in New York/Manhattan sehr teuer.
Also wundert euch nicht, wenn ihr für eine Packung Frischkäse mal 5,-$ oder eine Packung Eier 4,-$ hinblättern müsst.
Aber findet mal einen Bauernhof in Manhattan...
 
Xo Sese 

Oder auch 


 
Design by Mira, CopyPasteLove.