Bio Food und Charity

Mittwoch, 16. April 2014 | |

Ferienzeit, schöne Zeit.
Dieser Fall trifft leider nicht auf jeden zu.

So wollte ich gestern meinen Pass verlängern gehen aber konnte mich nicht durch den Dschungel der ganzen Blätter nicht ohne sprachliche Unterstützung durchkämpfen. Aus Frust, dass mein Tag nur aus Lernen und Warten bestand, bin ich kurzerhand mit der Lauri zu einem Bio-Supermarkt in der Nähe gefahren, um mir etwas zu gönnen.

Ich war total geflasht von dem Laden und siehe da, ein Paradies für alle Vegetarier, Veganer und die Bio-Fans. Mein Gedanke spielte ja schon eine Weile, auf vegan umzusatteln aber so komplett ohne laktosefreie Milch und Frischkäse, kann ich wohl doch nicht verzichten. Allerdings werde ich mir vornehmen, ein paar vegane Tage in meinen Ernährungsplan einzubauen. Und da ich keinen genauen Plan habe, werde ich das spontan entscheiden.

Hier sind so die Kleinigkeiten, die ich mir gekauft habe. Den Früchte Haferbrei, kann man gut mit weiterem Obst kombinieren und ergeben damit für mich ein super Frühstück. Und dank der Haferflocken hält es auch länger satt, als man denkt. Die Soja-Bolognese finde ich ja mal so richtig nice. Endlich ~~ wenn ich sie zubereite, kann ich ja mal auch eine kurze Review darüber schreiben, ob's denn überhaupt schmeckt oder nicht.


 
 Das berühmte Amaranth. Kaum größer als ein Senfkorn, aber trotzdem voller Vitamine. Und wie es auf der Packung schon steht, werde ich sie einfach unter einer Gemüsepfanne mischen. Ich habe eigentlich auch nach gepoppten Amaranth geschaut, allerdings war die Suche erfolglos und ein Verkäufer, war gerade nicht in der Nähe. Nächstes mal Vielleicht.



Ich bin ein richtiger Soja-Junkie und liiiebe Soja-Joghurt. Zu erst dachte ich mir, dass es keinen Unterschied zu dem Alpro-Soja Joghurt geben würde aber dann habe ich auf die Inhaltsstoffe geschaut und festgestellt, dass auf dem Alpro Joghurt, "normaler", also weißer Zucker enthalten ist. Doch bei dem aus dem Bio-Markt steht lediglich "roher Rohrzucker". Jetzt muss man diese Gewissensfrage mit sich klären, ob denn roher Rohrzucker gesünder ist oder beides gleich schlimm ist?



Und zu guter Letzt hat mir es immer noch nicht gereicht, mein Geld auszugeben.
Aber ich habe es hoffentlich sinnvoll ausgegeben und es mir sogar drei mal überlegt es zu kaufen oder nicht.
Bei "Iam" sind mir am Eingang, kleine Armbändchen ins Auge gestochen.
Das Geld, welches wir für das Bändchen hinlegen, wandert direkt in die Spendenkasse von der "Welthungerhilfe". Finde ich persönlich eine schöne Spendenaktion, allerdings ist es fraglich, ob das Geld auch wirklich dort ankommt, wo man es auch erwartet.
Jedenfalls für 4,95-€ fand ich, war es kein tragischer Verlust und hab mir kurzerhand eins gekauft.
Statt der Taube, gibt es auch Herzen und Kleeblätter als Anhänger mit verschiedenfarbigen Bändern.
Ich finde es steht einem sehr gut und das Karma-Konto ist gefüllt. 

Informiert euch doch etwas über die Initiative "Milleniumsdörfer" auf der Homepage von Welthungerhilfe oder  Iam.

xo the_sese





 

1 Kommentar:

  1. Haha, wenn ich sowas lese muss fühle ich mich immer so schlecht, weil ich mich nicht so gesund ernähre.
    Der iam Schmuck ist auch richtig toll und ich muss mal schauen ob es den auch bei uns gibt.

    Zu deinem Kommentar auf meinem Blog: Ja, die Bilder habe ich selbst bearbeitet. Und weißt du was dich jetzt aus den Latschen kippen wird? Die sind nicht mit einer Spiegelreflex sondern mit meinem Handy gemacht.

    xoxo Rabea

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira, CopyPasteLove.