Zahnarzttermin, Uni-Suche und neue Schuhe ~

Montag, 30. Juni 2014 | | 2 Kommentare

Hola Chicaaas,
 
mein Tag begann mit einer Kuscheleinheit mit Coco. Für einen Moment vergaß ich, dass ich eigentlich einen Zahnarzttermin hatte. :D
Casual schwarzes langarm Shirt und ne Jeans. Als Accessoire reichte mir mein bunter Schal, den ich aus Amsterdam mitgebracht habe.
Meine Zahnärztin interessiert es wenig was ich anhabe.
 
Da ich auf der Suche bin, welchen Studiengang ich wählen soll, bin ich etwas verzweifelt und planlos, gerade weil es so viele Angebote gibt und und und...
Wer zur Hölle hat denn bitte 35.000,-€ locker um auf eine private Uni zu gehen?
Krank ... Für mich heißt es dann wohl Medien/Modemanagement adé ! ~~
 
Ich kratzte mein letztes Geld zusammen und kaufte mir die Schuhe von Deichmann, die ich seit ein paar Tagen im Kopf hatte und habe mich halsüberkopf in sie verliebt.
Ein wenig Ablenkung darf doch wohl sein und Außerdem sind die reduziert.
 
Was macht ihr/Was wollt ihr in Zukunft machen? :)
 
xo Sese (planlos, verzweifelt)
 





All you can eat mit Shopping als Nachtisch

Samstag, 28. Juni 2014 | | 0 Kommentare

Heute war ein sehr entspannter Tag ~
 
Zuerst lud mich meine Schwester zum Lunch beim All you can eat Restaurant ein, bei dem man mit iPad bestellen kann. Sau cool! Ich war extrem begeistert, vor allem weil das Essen so schnell auf dem Tisch stand. Es war sehr lecker und man hat eine große Auswahl gehabt. Besonders für Vegetarier (wie moi) war das ein Segen. Der Service war sehr freundlich und bemühte sich sehr um uns.
Die Atmosphäre war angenehm, wenn auch etwas hellhörig.
 
Beendet habe ich meinen Tag mit einem kleinen Shopping Trip zum Loop 5 in Weiterstadt und ergatterte 2 Kleider, die ich aber erst im Laufe der nächsten Wochen zeige.
 
Hier ein paar Bilder vom Lunch und ein sehr indirektes Bild von meinem heutigen Outfit. :)
 
Have a nice daaay ~~









 
Strumpfhose: ~
Rock: H&M
schwarzes Top: H&M
Jacke: (8) Eight Seconds
Schuhe: Friis&Company
Tasche: SecondHand
Schmuck: Forever 21

Found it /w Marc Jacobs

Freitag, 27. Juni 2014 | | 0 Kommentare

Hello Sweeties,
 
schaut mal was ich gefunden habe aus der Höhle meines Kleiderschranks.
Ich war heut morgen mit meiner kleinen Coco im bei den Kiesgruben spazieren und wollte etwas unauffälliges anziehen. Dann zog ich diesen halben Pullover aus meinem Schrank, kombinierte es mit einer schwarzen Hose, Feuchtigkeitscreme aufs Gesicht und Voilá!
Ein Spaziergangs Outfit :)
 
Allerdings war es doch ziemlich warm, weshalb ich ein wenig geschwitzt habe.
Aber hey, ich habe es überlebt.
Ich war trotzdem nicht sehr "amused", da Coco sich mal wieder im Dreck wühlen musste.
Mittlerweile ist sie wieder sauber (Zum Glück!)
 
Wünsche euch allen einen super Tag
 
xo Sese + Coco




 

w/ my hat I'm like whoop whoop ! ~~

Donnerstag, 26. Juni 2014 | | 0 Kommentare

Als hätte das Dorf noch nie einen Hut gesehen!
 
Hola Amigas und evtl. Amigos!
 
Ich entschied mich heute für ein etwas legeres Outfit welches ich aber noch einen Glamour Punkt verliehen habe mit dem Hut. Dass ich damit allerdings in meiner Gegend viel Aufmerksamkeit erregen würde, hätte ich aber nicht gedacht. Mit tellergroßen Augen starrten sie mir hinterher und eine Oma versuchte mir den Killerblick zu geben.
Da mir allerdings so ziemlich egal ist, was diese Menschen denken, ziehe ich mich weiterhin schick an und stolziere gerne so zur Bahnhaltestelle. :)
 
Schönen sonnigen Tag wünsche ich euch ~ <3 div="" style="text-align: center;"> 


 
 
Hut: H&M
Oberteil: Gina Tricot
Hose: H&M
 

~ Flower Power ~

Mittwoch, 25. Juni 2014 | | 0 Kommentare

Hallo ihr Lieben,
man sollte nie die Macht der Blumen unterschätzen.
Heute entschied ich mich für mein blumiges HM Oberteil mit einer Jeans-Shorts, ebenfalls von H&M. Da mir allerdings mein halber Shake auf die Jeanshose gekommen ist (*heul*) habe ich mir doch einen kurzen schwarzen Rock angezogen. Ich finde es sieht damit auch gut aus.
 
Wünsche euch noch einen super sonnigen Tag ~~~ :)
 
xo Sese
 



Polaroids

Dienstag, 24. Juni 2014 | | 0 Kommentare



Hallöchen ihr Lieben,

ich schwelge in Erinnerungen und werde nostalgisch bei dem Versuch, die Zeit ein wenig zurückzudrehen.

Was früher eine revolutionäre Erfindung war, wird heute wieder Trend.
Die kleinen Sofortbildkameras, Polaroids oder Instax Minis, entwickeln uns unsere Motive binnen weniger Sekunden und lassen uns jedes Mal ein wenig mehr staunen.
Dieser Indie-Hipster-Yolo-Swag-Shit, wird jetzt von vielen Teenagern wieder berühmt gemacht und das finde ich gut!
Es blieb nicht nur bei dieser Zeitreise.
Zufällig habe ich den Film "Kevin allein Zuhause" gefunden und ihn direkt eingeworfen.
Mein Gott war Macauly Caulkin süß und putzig. Bei so einem Baby-Face hätte ich viel zu viel Mitleid, um bei ihm einzubrechen.

Werft doch auch einmal eine alte DVD rein und schaut was euch damals so fasziniert hat an den Film.


 
xo Sese



Bier-Stories

Freitag, 20. Juni 2014 | | 0 Kommentare

Hola ihr Süßen,
 
es wird Zeit für mich meine neue Rubrik anzukündigen die lautet:
 
Stories
 
Ganz simpel und ohne viel Schnickschnack.

Heute entscheide ich mich für die Story mit diesem Bier auf dem Bild.
Ein Flaschenbier für 4,20€ aus der Privatbrauerei des Kloster Eberbachs.
Sehr mild und schmeckt schon recht rustikal muss ich sagen.

Story Ende.
xo


 
Bei so viel Freude, kann auch schon mal das passieren...
 

Film Review: TFIOS - Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Sonntag, 15. Juni 2014 | | 0 Kommentare

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fstatic.tumblr.com%2F4pxlsbd%2F2Ehn4kxc3%2Fschicksal_dt_cover.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fthefaultinourstars-de.tumblr.com%2F&h=2400&w=2400&tbnid=HvMvMf19rOBhXM%3A&zoom=1&docid=vC9n8ZIsetsyKM&ei=DhaeU4TbHOeM7Ab84oCACg&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=689&page=1&start=0&ndsp=19&ved=0CEsQrQMwDA



Endlich!

Am 12.06. gab es den Startschuss für "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" und eroberte in nur 89 Minuten die Herzen der Kinobesucher.
So habe ich es mir nicht nehmen lassen, auch verzaubert zu werden und bin gestern kurzerhand und superspontan in die Spätvorstellung gegangen.
Zum Glück!
Und Gott segne wasserfeste Schminke, denn ohne die wäre ich wohl nicht so schnell aus dem Kinosaal gekommen.
Seit Langem gibt es wieder mal einen Film, der mich berührt und zum Weinen gebracht hat und ich war hin und weg und hier ist meine Review für euch.

Besetzung

Wie ein paar von euch lesen konnten, bin ich ein riesen Shailene Woodley Fan, also wundert euch nicht, wenn ich sie wieder hochpreise. Eine schöne natürliche Frau und selbst ungeschminkt eine Augenweide. Die Rolle von Augustus Waters dargestellt von Ansel Elgort passt einfach. Groß, dunkelhaarig mit einem Dackelblick zum Dahinschmelzen und der raffinierten Coolness. Allerdings habe ich mir die Eltern von Augustus Waters ein wenig im Hippie-Look vorgestellt, nicht so extrem aber leicht angehaucht und das war leider nicht der Fall.
Dagegen waren die Eltern von Hazel Grace passend gewählt, allerdings war die Mutter in meiner Vorstellung eine Brünette. Übrigens spielt Nat Wolff die Rolle des blinden Jungen Isaac sehr gut und seine Ausraster sind Sau lustig.
Mein persönliches Highlight war die Rolle von Peter Van Houghten dargestellt von niemand anderem als Willem Dafoe. Ich musste dreimal hinschauen, um mich zu vergewissern, dass es auch wirklich er ist. Erste Sahne!

Umgebung/Location

Sehr typisch für eine kleine amerikanische Vorstadt (Suburb) die aneinandergereihten Häuser mit einem Vorgarten und einer Einfahrt, erinnern uns an bereits bekannte Filme, die so ähnlich aussehen. Nichts Spektakuläres aber genau so sollte es sein.
Die Szenen für die Amsterdam-Reise waren dagegen übertrieben gut. Noch vor ein paar Wochen war ich selbst in Amsterdam und muss mich wiederholen, es ist eine super schöne Stadt und selbst für ein Wochenende lohnt es sich schon vollkommen.

Mode

Die Rolle von Hazel Grace ist höchstwahrscheinlich nicht so modebegeistert wie andere in ihrem Alter so ist es nicht verwunderlich, dass ihre Outfits lediglich aus T-Shirt, Jeans und Chucks bestehen. Dagegen finde ich ihre Outfits in Amsterdam doch schon sehr stylish. Besonders hat mich ihr blaues Kleid beeindruckt. Als ich das Buch gelesen habe, sind mir 1000 Ideen und Möglichkeiten eingefallen und finde es für die Beschreibung ebenfalls sehr schön anzusehen und für eine Hazel Grace auch typisch.
Die Lederjacke von Augustus finde ich persönlich, passt zu keinem anderen. Ein wenig rebellisch, Retro aber nicht zu alt backend.

Musik

Bevor der Film überhaupt lief, habe ich ein wenig recherchiert und bin auf Ed Sheerans "All of the Stars" gestoßen und mich in seine Stimme verliebt. Zunächst war ich ja nicht so begeistert von ihm aber plus seiner Single "Sing" die parallel die Charts stürmt und seinen Live Performances bin ich komplett hin und weg.
Neben Ed Sheeran, teilen Birdy, Lykke Li, Jake Bugg und M83 einen Beitrag zum Film. Und ja, die Playlist läuft rauf und runter auf meinem iPhone.


Zusammenfassend kann ich nur schreiben, dass die Verfilmung des Bestsellers ein voller Erfolg war. Die Mischung aus deren dramatischen Krebsgeschichten, der romantischen Beziehung zwischen den Protagonisten  und den aberwitzigen Dialogen, machen "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" zu einem erfrischenden und lang ersehnten Film mit dem sich nicht viele Jugendliche identifizieren können.
Es sei denn sie haben Krebs und ziehen auch einen Sauerstofftank durch die Gegend und lesen ein bestimmtes Buch zum dreihundertvierundsiebzigsten Mal.
Dennoch erkennt man die parallelen zum echten Leben eines heranwachsenden Teenagers. Die Beziehung zu den Eltern, die schwierige Prozedur sich neue Freunde zu machen, weil man anders ist oder die anscheinend hoffnungslose und große Liebe zu finden welches erschwert wird durch eine tödliche Krankheit.
Allerdings fehlten mir ein paar wichtige Szenen, wo ich glaube, dass sie wichtig gewesen wäre für den Film.





SPOILER-ALARM für die, die das Buch nicht gelesen haben!!!

Mich ärgert es, dass dieser eine Satz von Augustus nicht gesagt wurde.

"You used" he said and then took a sharp breath "to call me Augustus"


Aber man kann es nicht jedem recht machen. (Ja, ich bin sauer :D )

Ich wünsche euch trotzdem eine schöne Zeit im Kino.

xo Sese

#TFIOS w/ little infinities

Sonntag, 1. Juni 2014 | | 0 Kommentare




Alohaaa!

Nein, ich bin nicht auf Hawaii und ja ich wäre gerne dort aber lasst uns doch entspannt in die Zukunft schauen und nicht darüber nachdenken, was vor uns liegt ... Es sei denn wir reden hier von der Verfilmung meines [hier beliebige Zahl einfügen]. Lieblingsbuches nämlich (engl.) "The Fault in Our Stars" / (dt.) "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

Nachdem ich die letzten Tage damit verbrachte habe, zu überleben und nicht mit einem Morgenstern auf das Dorffest zu stürmen, welches vor meiner Haustür stattfindet, lag ich ruhig im Bett und habe meine Gedanken kreisen lassen. Mitunter habe ich mal rausgesucht, welche Lieblingszitate und -stellen ich aus diesem Buch mitgenommen habe und die mich sehr berührt haben.

Da ich das Buch auf Englisch gelesen habe, muss ich die Menschen leider enttäuschen die kein Englisch können. Aber ein guter Freund oder auch ein guter Online Übersetzer, kann euch bestimmt weiterhelfen.

Lest doch noch mehr herzzereissende Werke von diesem Autor. Empfehlenswert ist neben #TFIOS auch (engl.) "Looking for Alaska" / (dt.) "Eine wie Alaska".


1.

"Desperatly Lonely Swing Set Needs Loving Home"

One swing set, well worn but structurally Sound, seeks new home. Make memories with your kid or kids so that someday he or she or they will look into the backyard and feel the ache of sentimentality as desperately as I did this afternoon. It's all fragile and fleeting, dear reader, but this swing set, your child(ren) will be introduced to the ups and downs of human life gently and safley, and may also learn the most important lesson of all: No matter how hard you kick, no matter how high you get, you can't go all the way aroung.


2.

I was tired and sweaty and worried that I generally looked and smelled gross, but even so I kissed him in that elevator, and then he pulled away and pointed at the mirror and said,

 "Look, infinite Hazels."

"Some infinities are bigger than other infinities."


3.

The Problem, of course, is that there's no way of knowing that your last good day is you Last Good Day. At the time, it is just another good day.


4.

"My Name is Hazel. Augustus Waters was the great star-crossed love of my life. Ours was an epic love Story, and I won't be able to get more than a sentence into it without disappearing into a puddle of tears. Gud knew. Gus knows. I will not tell you our love story, because - like all real love stories  it will die with us, as it should.

I'd hoped that he'd be eulogizing me, because there's no one I'd rather have ... [...]

I can't talk about our love story, so I will talk about math. I am not a mathematican, but I know this:
There are infinite numbers between 0 and 1. There's .1 and .12 and .112 and an infinite set of numbers between 0 and 2, ir between 0 and a Million. Some infinities are bigger than other infinities. A writer we used to like taught us that. There are days, many of them, when I resent the size of my unbounded set. I want more numbers than I'm likely to get, and God, I want more numbers for Augustus Waters than he got.

But, Gus, my love, I cannot tell you how thankful I am for out Little infinity. I wouldn't trade it for the world. You gave me a forever within the numbered days, and I'm grateful."


5.

"The world," he said, "is not a wish-granting factory,"

and then he broke down, just for one Moment, his sob roaring impotent like a clap of thunder unaccompanied by lightning, the terrible ferocity that amateurs in the field of suffering might mistake for weakness.
Then he pulled me to him and, his face inches from mine, resolved,

"I'll fight it. I'll fight it for you. Don't you worry about me, Hazel Grace.
I'm okay. I'll find a way to hang around and annoy you for a long time."


6.

"There is no shortage of fault to be found amongst our stars."




 
Design by Mira, CopyPasteLove.